Startseite
Bremer Mieterschutzbund
News
Mitglieder
Kontakt

Betriebskosten nur nach tatsächlicher Personenzahl

Werden Betriebskosten nicht nach Wohnfläche, sondern nach Personenzahl umgelegt werden, muss der Vermieter die Zahl der tatsächlich in den Haushalten lebenden Personen konkret ermittel. Ein Rückgriff auf Daten des Einwohnermeldeamtes ist nicht zulässig.

Das hat heute der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. Die Richter waren der Meinung, dass das Einwohnermelderegister keine hinreichend exakte Grundlage für die Feststellung der wechselnden Personenzahl in einem Mietshaus mit einer Vielzahl von Wohnungen ist. Denn die Daten dort hinken der realen Entwicklung meist hinterher. Immer wieder komme es auch vor, dass Personen gar nicht dort gemeldet seien, wo sie sich tatsächlich aufhalten.

Externer Link:
BGH VIII 82/07
Werden Sie jetzt Mitglied

Jetzt Mitglied werden
Melden Sie sich jetzt bei uns an und wir helfen Ihnen umgehend – persönlich, oder über unsere Onlineberatung.

Beratungszeiten

Beratungszeiten
Immer für Sie da. Immer kompetent.
Persönlich, telefonisch, online!

Büro Bremen Innenstadt
Büro Bremen-Nord

jetzt erreichbar unter: 0421 – 337 84 55