Startseite
Bremer Mieterschutzbund
Ratgeber
Mitglieder
Kontakt

Umbauarbeiten: Kein besserer Schallschutz notwendig

20.06.2013

Der Vermieter hatte in der über der Mietwohnung gelegenen Dachgeschosswohnung Umbauarbeiten durchgeführt und zwar derart, dass aus einer Dachgeschoßwohnung zwei wurden. Der Mieter reklamierte in der Folgezeit unzureichende Schallisolierung und minderte die Miete um 20%. Zu Unrecht, wie der Bundesgerichtshof nunmehr entschied (BGH VIII ZR 287/12).

Grundsätzlich gilt der Schallschutz, als vertragsgemäß, der den technischen Normen entspricht, die bei Errichtung des Gebäudes galten. Etwas anderes gilt nur, wenn der Vermieter das Haus grundlegend verändert. Geschieht dies so muss er hierfür die aktuellen, zum Zeitpunkt des Umbaus geltenden DIN-Normen einhalten.

Werden Sie jetzt Mitglied

Jetzt Mitglied werden
Melden Sie sich jetzt bei uns an und wir helfen Ihnen umgehend – persönlich, oder über unsere Onlineberatung.

Beratungszeiten

Beratungszeiten

Immer für Sie da. Immer kompetent.
Persönlich, telefonisch, online!

Büro Bremen Innenstadt
Büro Bremen-Nord

jetzt erreichbar unter: 0421 – 337 84 55