Startseite
Bremer Mieterschutzbund
Ratgeber
Mitglieder
Kontakt

Ersatzansprüche für Renovierungsarbeiten verjähren nach 6 Monaten

13.06.2011

Der Bundsgerichtshof hat grundsätzlich nochmals die Verpflichtungs des Vermieters bauf Ersatz von Renovierungsaufwendungen bejaht, die Verjährungsfrist aber auf 6 Monate festgelegt ( VIII ZR 195/10).

Mit dieser Entscheidung ist der Mieterschutzbund überhaupt nicht zufrieden. Viele Mieter wissen nach Auszug gar nicht, dass sie die Renovierungskosten ersetzt verlangen können, wenn die Renovierungsklausel im Mietvertrag unwirksam sind, so Gert Brauer vom Mieterschutzbund. Mieter solltenauf jeden Fall Rechnungen und Quittungen für die Renovierungsmaßnahmen aufbewahren und sich rechtlich beraten lasen. Aufgrund der kurzen Verjährungsfrsit sollte dies baldmöglichst nach Auszug geschehen.

Werden Sie jetzt Mitglied

Jetzt Mitglied werden
Melden Sie sich jetzt bei uns an und wir helfen Ihnen umgehend – persönlich, oder über unsere Onlineberatung.

Beratungszeiten

Beratungszeiten

Immer für Sie da. Immer kompetent.
Persönlich, telefonisch, online!

Büro Bremen Innenstadt
Büro Bremen-Nord